Damen unterliegen knapp

Sonntag, 27. November 2016


Mit großer Vorfreude auf das nächste Heimspiel luden die ersten Damen gegen den nächsten Gegner, THC Bergisch Gladbach, in die Halle nach Laurensberg ein. Die zahlreichen Zuschauer feuerten die Mannschaft von Beginn begeistert an.

Auch wenn der Start in das Spiel zunächst etwas chaotisch verlief und die Gegner bereits mächtig Druck machten, konnten durch taktisch kluge Spielzüge der EHC Damen einige Chancen im gegnerischen Kreis heraus gespielt werden. Leider kam unsere Mannschaft nicht ganz so gut ins Spiel wie die Gegner, die durch schönes Zusammenspiel immer wieder torgefährlich wurden. Das 0:1 kam deshalb nicht ganz unerwartet. Der EHC ließ allerdings nicht lange auf den Konter warten und glich mit einer souverän geschossenen Ecke durch Nini aus. Am Ende der ersten Halbzeit stand es dann jedoch 1:2. Die Gladbacherinnen spielten sich geschickt durch unseren Aufbau durch, standen unserer Torhüterin direkt gegenüber, die keine Chance mehr hatte so schnell zu reagieren, und schossen das Tor.

Nach der Halbzeitpause waren unsere Damen bereit für einen erneuten Angriff. Das Spieltempo war verhältnismäßig hoch und immer wieder hatten beide Mannschaften Chancen vor dem gegnerischen Tor. Nicht zuletzt machte es allerdings unser Spielsystem den Gladbacherinnen immer wieder möglich in unserem Kreis gefährlich zu werden, so dass ein 1:3 und 1:4 folgte. Nach einem schönen Zusammenspiel von Nini und Jule konnten wir den Abstand auf 2:4 verkürzen. Leider lief unseren Damen die Zeit davon, so dass der letzte Angriff durch Franzi zwar zu einem verdienten Tor verwandelt werden konnte, aber damit leider auch der Abpfiff folgte. Mit einem 3:4 verabschiedeten sich die Damen nach einem fairen Spiel und danken allen Fans, die uns super unterstützt haben, und den beiden Schiedsrichtern!

Zurück