Vereinsinternes Match

Donnerstag, 18. Mai 2017


Zum Auftakt der Rückrunde stand bei wechselhaftem Wetter das Spiel der 1. Mannschaft des Eilendorfer HC gegen die 2. Mannschaft auf dem Programm. Das Hinspiel im Vorjahr war 12:0 für die 1.  ausgegangen.

 

Nun also das Rückspiel, das die 1.  hochmotiviert begann, indem der Anstoss direkt zu einem Sololauf in die Hälfte des Gegners genutzt wurde.  Dieser wurde erst kurz vor dem Schusskreis gestoppt. Kurz darauf, in der 2. Minute, erzielte der Favorit durch Franz Keith das 1. Tor der Tages aus kurzer Distanz. Die 1. versuchte früh Druck auf den Gegner auszuüben und so den Aufbau schnell zu stören, was manchmal noch etwas unorganisiert wirkte. Nichtsdestotrotz hatte die Verteidigung der 2. um die stark aufspielende Abwehrchefin Franzi Flecken alle Hände voll zu tun und so fiel auch schon der zweite Treffer in der 9. Minute durch Marcel Winkler. Nach dem 3:0 durch Ludwig Jostes in der 13. Minute zog sich die 1. etwas zurück. Trotzdem fielen in dieser Phase des Spiels die Tore 4 und 5 durch Franz Keith(15.) und Timo Rückert(17.).  Danach wurde die 2. stärker, verstand es besser die Angriffe des Kontrahenten zu unterbinden und für Entlastung zu sorgen. Bis zur 28. Minute als eine Strafraumszene zu einem 7m führte. Diesen verwandelte Marcel Winkler durch einen harten Schlenzer zum 6:0 Pausenstand.

 

Die 2. Halbzeit begann zwar ähnlich wie die 1. Halbzeit und zwar mit einem schnellen Tor durch Julius Sonnschein im Nachschuss in der 37. Minute, sollte aber dann deutlich unterschiedlich verlaufen. Denn in den folgenden 28 Minuten fiel kein Tor mehr und die 2. kam immer besser ins Spiel, während die 1. Probleme hatte eine Ordnung zu finden. Die 2. nutzte dies immer wieder zu Kontern, wobei oft, die stark spielenden Yannick Fromlowitz und Cornelius Gröhe auffielen. Dies führte dann zur 1. Ecke des Tages in der 57. Minute, die Julia Mührer rausholte. Erst in den letzten 10 Minuten des Spiels fand die 1. in die Spur zurück, als Julius Sonnenschein im Fallen seinen 2. Treffer markierte. Ludwig Jostes legte sofort in der 66. Minute nach und Franz Keith erzielte sein 3. Tor mit dem Abpfiff in der 70. Minute zum 10:0 Endstand.

 

 

Zurück