1. Herren erobern Tabellenspitze

Montag, 18. Dezember 2017

Steiniger Weg gegen Bergisch, fairer Kampf gegen die 2.

Das erste Spiel des heutigen Spieltags bestritt die erste Mannschaft am 3. Advent weihnachtlich angehaucht und mit Vorfreude auf die sie am Abend erwartende Weihnachtsfeier. Ihr Gegner sollte dabei die Mannschaft aus Bergisch Gladbach sein, welche sich zu Anfang des Spiels kämpferisch darboten. Nichts desto trotz erspielte die erste Mannschaft nach einem Fehler des gegnerischen Torwarts das 1:0 in der ersten Minute des Spiels durch Basti D. Sechs Minuten später folgte ein Tor von Timo R. zum 2:0, an das sich ein schnelles Gegentor der Gladbacher in derselben Minute durch eine kurze Ecke anschloss. Kampfeslustig erspielte sich unsere Mannschaft die erste eigene Ecke, welche nach Ablage von Franz K. auf Basti D. zur 3:1 Führung im Tor landete. Zwei Minuten vor Schluss erzielte Bergisch ebenfalls nach kurzer Ecke einen Anschlusstreffer zum 3:2, wonach kurz darauf die Halbzeitpause eingeläutet wurde.

 

Die zweite Halbzeit erwies sich als harter Brocken. In den ersten 10 Minuten nach der Pause schenkten sich die zwei Teams nichts und verteidigten sauber, bis auf eine Ecke in der 26. Minute für die Heimmannschaft, welche jedoch leider erfolglos blieb. In der 30. Minute aber schaffte es bergisch unsere gut verteidigende erste Mannschaft zu umgehen und erzielte den Ausgleich. 3:3. Die Spannung war allen Spielern anzumerken, es wurde hektischer und lauter in der Halle. Nach weiteren 5 Minuten des unermüdlichen Kampfes schaffte es Franz K. erneut einen quergespielten Ball des linken gegnerischen Verteidigers an der Mittellinie abzufangen und rannte auf den gegnerischen Schusskreis zu. Durch einen Rückhandzieher umging er den rechten Verteidiger und stand nur noch dem Torwart gegenüber. Dieser versuchte den auf ihn zu stürmenden Angreifer grätschend umzupflügen, jedoch rollte der Ball, schon vorher durch eine hohe Rückhand gespielt, unter dem Keeper hindurch. 4:3 für die Heimmannschaft! Uns verblieb ein kurzer Moment des Aufatmens, bis sich Bergisch Gladbach dazu entschied, den Keeper vom Platz zu holen, und ihn mit einem zusätzlichen Feldspieler zu ersetzen. Nun hieß es 3 Minuten dichthalten. Eilendorf verteidigte die nächste zwei Minuten gut, lediglich Verzweiflungsbälle kullerten durch die Reihen ins eigene Aus, welche jedoch keinen Mitspieler erreichten. Durch einen geschickt gespielten Zug schaffte es Timo R. erneut eine kurze Ecke herauszuspielen. Dieser sollte sich Basti D. annehmen, welche er tadellos verwandelte. Mit einem Endstand von 5:3 verabschiedeten sich die ersten Herren des EHC zufrieden von ihren Gegnern.

Im zweiten Spiel hieß es interner Kampf. Die erste Mannschaft spielte gegen Ihre zweite Mannschaft, welche von den beiden Spielern Corny G. und Paul W. unterstützt wurden. Wer sich nun dachte: „Ach, die Erste gewinnt das ja locker gegen die Zweite...“ Weit gefehlt! Zwar spricht das Ergebnis von 9:3 eine deutliche Sprache, einfach ließen sich unsere Mannen der zweiten Brigarde des EHC jedoch nicht unterkriegen. Lutz W. begann in der 2. Minute mit dem 1:0 für die erste Mannschaft. Ein paar Minute darauf erzielte sein Zwillingsbruder Paul W. den Ausgleichstreffen zum 1:1 nach schöner Kombination im gegnerischen Kreis. Eine Minute später konnte sich die zweite Mannschaft sogar eine kurzzeitige Führung durch Corny G. sichern, welche jedoch im Zwei-Minuten-Takt durch Timo R., Niklas W., Julius S. und erneut Niklas W. zum 6:2 revidiert wurde. Halbzeit.

In der ersten sowie in der zweiten Halbzeit wies die zweite Mannschaft gute Laufwege, jedoch auch riskante Bälle auf. Viele Chancen ließ Keeper unser Vossi jedoch nicht zu und verteidigte eisern. Nach Anpfiff der zweiten Hälfte schossen Basti D. und Franz Keith. Die erste Mannschaft in die 8:2 Führung, welche durch einen Treffer von Gerret L. der zweiten Mannschaft zum 8:3 verkürzte. Abschließend setzte Marcel W. das Schlusstor zum 9:3. Ein faires und kämpferisches Duell der beiden Mannschaften. Für heute heißt es jetzt nur noch: Frisch machen und Ausdauer auf der Weihnachtsfeier beweisen!

Zurück