Aber bitte mit Sahne - EHC-Damen verabschieden sich mit einem 8:2-Sieg

Donnerstag, 19. März 2015

Unser letztes Heimspiel und gleichzeitig letztes Saisonspiel fand am Sonntag gegen Erftstadt statt. Höchst motiviert durch unser Teambuilding vom Freitag reisten wir bereits zum Herrenspiel um 16:00 in unsere heiligen Hallen in Laurensberg.

 

Liebevoll unterstützt wurden wir diesmal wieder vom heiligen Christo und Mama-Papa-Muddi-Schiri Luthe (H-e-r-z-j-u-b-e-l)

Aufstellung klar Mädels? Noch einmal ab auf’s Klo und los gehts! Wir begrüßen euch mit einem B-ä-r-e-n-t-a-n-z!

Bereits 4 Minuten nach Anpfiff führen wir durch ein klasse Tor unserer mörderischen Terrierdame Julia.

1:0 für den EHC! Die Halle jubelt! Auch unser per WhatsApp life zugeschalteter Wunder-Willi zeigt sich begeistert: Traumhaft. Weiter. 

Das tun wir doch gerne. Ein Pass auf Nina. Diese dreht über die Vorhand raus und macht das 2:0! So kann es weiter gehen! Bei Ninas nächstem Torschuss ist Erftstadt wach. Die gegnerische Torhüterin stoppt Dribbelstar-Nina in aller letzter Sekunde. Wir üben weiter Druck aus. Melanie spielt den Ball zu Anna - eine starke Kombination, der Ball verfehlt nur knapp das Tor.

Durch einen sehr ärgerlichen Ballverlust der Verteidigung muss Torwart Rosa ran. Aber Erftstadt schießt und Rosa muss hinter sich greifen. Konzentration Mädels!

Ecke Erftstadt - Fuß - neue Ecke - Ausgleich! 2:2! Was ist denn hier los?

Jetzt heißt es anstrengen, wir wollen unserem heiligen Christo ja nicht die Statistik versauen!

Ecke EHC - Knapp vorbei. Das können wir aber besser Mädels!

Nach einem Foul an Sophie bekommen wir die 2. Chance. Erneute Ecke für den EHC - Abgelaufen.

Auch ein meisterhafter Torschuss von Fine bringt uns nicht wieder auf Kurs. Die beiden Zweien bleiben hartnäckig stehen. Wir bekommen zwar noch eine dritte und eine vierte und eine fünfte Chance, zu beweisen, dass wir die knallharten Ecken-Killer sind, aber vergebens. 

 

In der Halbzeitpause meldet sich Wunder-Willi per Whatsapp-Life-Übertragung zu Wort: Falls jemand in der Nähe der Besprechung steht: ich bin dafür, dass Rosa im Tor bleibt

 

Gesagt getan. Mit neuem Mut und heißem Siegeswillen gehen wir in die 2. Halbzeit.

Ecke Erftstadt. Diesmal laufen wir die Ecke perfekt ab und stellen uns schnell zum Konter auf. Wir spielen den Gegner schwindelig und nutzen in einem klugen Moment die Autobahn: Sophie versenkt endlich zum 3:2. Die Halle bebt! Jetzt noch ein Tor!

Und da ist sie wieder, die Terrierdame Julia. Ein grandioser Schuss aus spitzem Winkel führt zum 4:2. Es geht doch!

Wir holen uns eine Ecke. Und noch eine. Und noch eine. Und noch eine. 7 Meter! Oh Gott, wie geht das denn? Wo muss denn der Ball liegen? Keiner will, Andrea opfert sich… naja, knapp daneben ist halt auch vorbei, ne?

Wir sind durchgehend in der gegnerischen Spielhälfte, spielen starke Kombinationen und holen uns die nächste Ecke. Jetzt denkt mal alle hübsch nach, was der liebe Christo uns in der Pause gesagt hat: Rausgeber auf Ableger oder Ableger auf Rausgeber… ?!

Andrea gibt raus auf Nina, Nina erinnert sich an Christos Worte: 5:2! Andrea verwandelt durch einen geschickt platzieren Stecher. Es geht doch!

Weiter gehts im Spiel. Melanie führt einen Selfpass aus: Pfosten! Wir fangen den Ball ab. Erneuter Abschlag vor dem gegnerischen Kreis: Jetzt ist aber unser Sturm nochmal gefragt: Deniz, Anna, Fine, Lila? Wer gewinnt das Battle ums Anlaufen? Es ist Fine, die anschließend gekonnt auf 6:2 erhöht.

Nächste Ecke für den EHC. Diesmal versenkt Nina den Ball im Netz. Erftstadt ist chancenlos.

Zu guter letzt mogelt Julia den Ball im Anschluss über die Linie. 8:2 Endstand.

 

 

Wir verabschieden mit einem Sieg aus der 2. Verbandsliga und freuen uns schon auf die nächste Hallen-Saison!

 

Ein besonderer Dank gilt nochmal unserem Trainer-Gespann Willi, Lollo, Jannes und Christo und unseren Schiedsrichtern Luthe und Basti.

 

Kader: Anne, Rosa, Melanie, Sophie, Andrea, Nina, Julia, Judith, Lila, Deniz, Fine, Anna, Alessandra

 

Torschützenliste:

Nina:  8

Sophie:  6

Fine:  6

Julia:  5

Deniz:  5

Judith:  4

Anna:  3

Melanie:  3

Andrea:  1

Lila:  1

 

 

 

Zurück