Der Saisonbeginn naht

Mittwoch, 06. September 2017

Die Vorbereitungsphase des Eilendorfer HC nähert sich dem Ende. Nachdem die 1. Herren mit einem Punkt Rückstand zum Düsseldorfer HC letzte Saison den Aufstieg knapp verpassten, starten beide Mannschaften die Saison wieder in der 2. Verbandsliga. Diese Saison rutschte die 2. Mannschaft jedoch in die Kölner Gruppe. So wird es dieses Mal kein vereinsinternes Kräftemessen geben.

Berufs-, Auslandssemester- und Praktikumsbedingt wird es bei beiden Mannschaften zu starken Veränderung des Kaders kommen, jedoch freuen wir uns auch über neue Gesichter die sich im EHC erfolgreich eingelebt haben und nun auch am Ligabetrieb teilnehmen!

Für die 1. Herren startet die Saison am kommenden Samstag um 17:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den Hellerhofer SV. Die 2. Mannschaft muss sich noch etwas gedulden, da die SG Erfstadt aus Spielermangel ihre Teilnahme zurückgezogen hat und somit das Spiel am Sonntag nicht stattfindet.
Bis zum 17.09.2017 hat die 2. Mannschaft somit noch Zeit zur Vorbereitung, wo sie gegen den Pulheimer SC antreten werden.

Auf eine erfolgreiche Saison!
Eilendorf! Au Huur!




Goldene Ananas für die 1. Herren!

Mittwoch, 05. Juli 2017


Zum letzten Spieltag empfingen die ersten Herren des EHC den Tabellenführer und – leider – bereits vorzeitigen Aufsteiger. Glückwunsch an dieser Stelle nach Düsseldorf, wir sehen uns nächste Saison! Obwohl es also nur noch um die sagenumwobene goldene Ananas ging, war unsere Truppe hochmotiviert den DHC mit einer Niederlage Richtung 1. Verbandsliga zu verabschieden.




Ecke, Schuss ... Daneben

Montag, 03. Juli 2017

Gestartet bei typisch Aachener Nieselregen - eigentlich das perfekte Hockeywetter.
Auch die Aufstellung versprach anfangs nur Gutes und genug Auswechselspieler hatten wir auch. Jedoch waren die gelben Gegner auch sehr gut besetzt. Wir versuchten ruhig zu starten und hatten gleich die erste Ecke gegen, die wir aber sicher abwehren konnten. Die erste Halbzeit ging mit Aufs und Abs weiter und endete mit einem 0:0, mit dem wir fürs erste zufrieden waren.
In die zweite Halbzeit starteten wir mit neuem Elan und dachten wir könnten das Unentschieden halten oder vielleicht sogar ein oder zwei Tore zu schießen. Unsere Vorstellungen von der zweiten Halbzeit wurden leider nicht wahr, denn wir bekamen noch ein Tor rein. In den letzten Spielsekunden, nach dem Abpfiff, hatten wir noch eine Ecke die wir leider nicht verwandeln konnten. Solche Eckensituation hatten wir im Spiel nicht nur einmal, deswegen können als Fazit unter anderem sagen, dass unsere Eckenkünste definitiv ausgebaut werden müssen. Das Spiel endete also mit einem 0:1 mit dem wir uns nicht komplett zufrieden geben - doch die nächste Saison startet ja schon bald...




1. Herren dominieren in Reinshagen

Dienstag, 27. Juni 2017


Mit stark besetzten 11 Mann und hervorkommender Sonne startet die Erste zur Morgenstunde um 11 Uhr gegen die Reinshagener. Der Platz wurde zuvor noch  mit Sand ausgelegt und mit Football fans ausgeschmückt. Nach gefühlten 100 Pfiffen vom Football Platz gab es auch einem auf Unserem und das Spiel beginnt.




Torfestival im Aufstiegsrennen

Dienstag, 13. Juni 2017


Völlig übermotiviert geht es zum Auswärtsspiel beim Aufstiegskonkurrenten schwarz-weiß Neuss.  "Letzter Aufruf für den Flug Richtung Verbandsliga 1."

Die Eilendorfer starten furios und liegen nach 15 Minuten durch eine kurze Ecke 1:0 zurück. Dann Auszeit, kühlen Kopf bewahren, unser Spiel machen. Franz "magic" Keith - mit neuem Schläger dem Gegner deutlich überlegen - setzt zum Solo von der Mittellinie an. Vor dem Tor noch das Auge für das eingelaufene Geburtstagskind Basti, der zum Ausgleich einnetzt. Danach brennt das Neusser Parkett, Jannes mit Staubtrockener flacher Verwandlung der zweiten Ecke. 1:2 für die Mannen aus Eilendorf. So gehts in die Pause, jetzt heißt es die knappe Führung zu verteidigen.




Rückert sammelt Buden

Montag, 29. Mai 2017

Am 28. Mai 2017 um 18 Uhr betreten die durch Bier, Tequila, Pont Pascha Pizzen und „Menü Christian“s gestählten Körper der 1. Herren des Eilendorfer HC den heimischen Platz.
Bei gefühlten 40 Grad im Schatten gleicht der frisch gesprengte Kunstrasen klimatechnisch gesehen eher einem Regenwald, als einem Standort der Kaiserstadt Aachen.