EHC-Damen vollbringen gelungenen Saisonauftakt

Mittwoch, 13. November 2019


Es geht wieder los, die Damen sind zurück! Am vergangenen Sonntag bestritten wir erfolgreich unser erstes Saisonspiel gegen die Damen aus Bonn.

Unser vorab dezimierter Kader - Sigi setzte leider aufgrund einer Verletzung, die sie sich zuvor im Testspiel zugezogen hatte, aus und Jule entschied sich kurz vor Anpfiff mit Migräne für den linken Bankwärmer - bestand zum Apfiff dann nur noch aus 8 Spielern. So bekam aber Neuzugang Kathi die Chance in der Startelf - ähm Startsechs!




EHC Herren belohnen sich 6-Fach

Donnerstag, 10. Oktober 2019


Am Sonntag, den 6. Oktober um 18 Uhr ist der 6. Spieltag in der 1. Verbandsliga. Nach konzentriertem Aufwärmen und einer Taktikbesprechung durch Tim, der zur Besprechung reingerannt kam und die Marschrichtung für diesen Spieltag vorgegeben hat, geht es gleich los. Das heutige Ziel ist wach sein und durch Kombinationen den Gegner ausspielen. An diesem Sonntag ist es zunächst noch trocken, aber arschkalt. Der Gegner heißt Schwarz-Weiß-Bonn und befindet sich im Mittelfeld der Tabelle; es könnte ein spannendes Spiel werden. Auf der Zuschauertribüne sitzen einige Fans, u.a. Harald als Team-Maskottchen. An der Pfeife für Eilendorf steht heutige Theo, der das Spiel anpfeift.




Rebound-Volley rettet einen Punkt

Mittwoch, 02. Oktober 2019


Mit gerade einmal 12 Mann kamen wir am Sonntag in Köln an um nach dem Sieg letzte Woche gegen Leverkusen unseren Abstand auf den Abstiegsplatz zu erhöhen. Am Platz viel uns dann auf, dass die Gegner von Schwarz-Weiß Köln ebenfalls nur zu zwölft waren. Nach dem Anpfiff des ersten Viertels kamen wir gut ins Spiel und erarbeiteten uns einige gute Chancen auf das 0:1 , waren jedoch noch nicht zwingend genug.


Endlich Punkte!

Sonntag, 29. September 2019


Am Sonntag Abend versammelten sich die ersten Herren zum Kellerduell gegen Leverkusen. Es ging um die wichtigen ersten drei Punkte in dieser nicht mehr ganz so jungen Saison.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es los. Die ersten 15 Minuten wurden für ein zurückhaltendes Abtasten genutzt. Es gab wenig Chancen auf beiden Seiten, auch wenn die Herren konzentriert begannen. Nach der kurzen Pause und einer motivierenden Ansprache von Niklas ging es weiter. Das Spiel wurde offener. Eine Möglichkeit entstand nach gutem Zuspiel von Julius, aber wurde leider von Jannes nicht verwertet. Dann der Durchbruch, der Dosenöffner, super Konter über Basti, Julius, Willi und vollendet von Jannes. Klasse Teamleistung und nicht die letzte am heutigen Tag.

Nach der Halbzeit gab es weitere Chancen, aber irgendwie wollte nichts zahlbar bei rumkommen. Leverkusen war aber auch nicht sonderlich gefährlich. Außerdem war der Spielaufbau heute über Max und Till sehr fokussiert auf gute Ballkontrolle. Das letzte Viertel brachte schließlich die Erlösung. Tolles Kombinationsspiel und schnell ausgespielte Konter führten zu 3 weiteren Toren und dem 4:0 Endstand. Marcel erlöst das Team, Basti erhöht und Gerret schließt ab. Endstand. Erster Sieg, aber da geht noch was!!




Der Ball hatte eine Netzallergie

Freitag, 20. September 2019


Kurz und knapp, kleines Saisonupdate für alle, die jetzt erst eingeschaltet haben: bescheiden. Die ersten Punkte sollten ausgerechnet gegen den Lokalrivalen AHC her. Der Kader dezimiert; nicht die besten Voraussetzungen. Trotzdem begannen wir mutig, mit hoher Verteidigung, das erste Viertel sollte auf keinen Fall verschlafen werden, es hatte uns die ersten beiden Spiele gekostet. Der AHC lässt sich nicht unbedingt beeindrucken, hat viel Ballbesitz in unserer Hälfte, wir machen dennoch eine gute Figur und kommen sogar zu einem Tor, welches nach Schiedsrichterdiskussion aberkannt wurde.




„Au! Jetzt ist gleich wieder mein Knie blutig!“ :-(

Donnerstag, 06. Juni 2019


Die Ausgangslage war klar: Auswärtsspiel in Richrath für die ersten Herren, 32°C und ein gewöhnungsbedürftiger, granulatverfüllter Platz. Außerdem wussten wir seit Montag Abend schon, dass Richrath wohl außer Konkurrenz spielt. Das bedeutet Aufstieg der ersten Herren in die erste Verbandsliga!! - Schon vor dem eigentlichen Spiel. Trotzdem fuhren wir hoch motiviert in Aachen los und kamen auch alle gut am Hockeyplatz an. Nachdem man sich vom Hitzeschock beim Aussteigen aus dem klimatisierten Auto halbwegs erholt hatte, ging die Suche nach Sonnencreme los. Zum Glück hatten wenigstens zwei gut mitdenkende Teammitglieder eine dabei, die dann von Spieler zu Spieler gereicht wurde. Immerhin konnten wir uns über einen komplett vollen Kader freuen, sodass viel gewechselt werden konnte. Die kurzen Verschnaufpausen im Schatten am Spielfeldrand konnte auch wirklich jeder von uns gut gebrauchen. Doch bereits beim Aufwärmen wurde uns bewusst, dass das Spiel nicht leicht werden würde.
Die Hitze und der Platz machten uns zu Schaffen. Es war nicht nur schwierig einzuschätzen wie der Ball springt, sondern galt es unbedingt zu vermeiden mit nackter Haut in Kontakt zum Rasen zu kommen, wenn man fiese Schürfwunden vermeiden wollte. So kam es auch zum, in der Überschrift erwähnten Zitat von Max der in einem Zweikampf mit dem Knie
auf den Boden kam. Auch Mücki bemerkte nach dem Versuch den Ball noch mit einem Rutscher zu Stoppen: „Au! Das war eine blöde Idee.“