Ein ernüchternder 3. Advent

Sonntag, 11. Dezember 2016


Advent, Advent, das Tor es brennt… Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier… dann leider auch fünf und sechs. An diesem schönen dritten Advent um Viertel vor sechs begann das Spiel in heimischer Halle gegen die Gladbacherinnen.

Obwohl wir auf Jule und Nini verzichten mussten, waren wir uns einig, dass wir ein gutes Spiel aufs Parkett bringen wollten. Leider konnten wir unsere Vorstellungen nicht ganz umsetzen. Die erste Halbzeit begann relativ chaotisch, wir konnten uns zwar ein paar Mal in den gegnerischen Schusskreis voran arbeiten scheiterten doch an der sehr guten Torhüterin und der Verteidigung.

Die ersten gefährlichen Angriffe konnten wir aber ebenso abwehren, bis jedoch nach dem dritten Nachschuss die Gladbach-Knipserin am Zug war und verwandelte. 0:1. Wir fingen uns im weiteren Verlauf noch ein paar Ecken ein, die wir jedoch alle entschärfen konnten und zum Ende der ersten Halbzeit das 0:1 hielten.

Coach Willi, der es noch geschafft hatte zu kommen, und Nina heizten nochmal in der Halbzeitansprache ein und mit dem Willen systematischer und stabiler aufzubauen mit mehr Druck gingen wir in die zweite Halbzeit. An sich funktionierte es ganz gut, jedoch fehlte uns nach wie vor das Tor. Mit der Idee die Gladbacher zu überrennen, da diese nur mit sechs Spielerinnen antraten, konnten wir leider nicht das erreichen, was wir wollten. Mit schnellen gegnerischen Antritten wurden wir umspielt und im Kreis bis zum Tor ausgezockt. Bald fielen die Tore zwei und drei. Tor vier war ein Siebenmeter, nachdem Nina mit vollem Körpereinsatz versucht hat eine Ecke zu retten. Nach demselben Prinzip wie Tor zwei und drei fielen dann leider auch fünf und sechs.

Leider hatten wir keinen guten Tag, wir versuchen aber weiter an unserem System zu arbeiten und bereits in der nächsten Woche ein schönes Spiel um 12 in Krefeld hinzulegen. Wir wollen außerdem wacher und schneller spielen. Somit wünschen wir euch weiterhin eine schöne Weihnachtszeit, die kleine Runde aus dem großen Eckigen (Anne) PS: Kauf endlich deine Weihnachtsgeschenke, Faulpelz!

⁠⁠⁠Nachtrag zu letzter Woche:

Letzte Woche ging es gegen den DHC. Das Spiel fand morgens um 10 Uhr statt, trotz der frühen Uhrzeit waren wir top motiviert, auch durch die Unterstützung von Schiri Benni und Coach  Cristo und nicht zu vergesse dr. t-obi!

Leider konnten wir von diesem Spiel nur einen Punkt mit nach Hause nehmen. Nach einer 1:0 Führung durch Lila reagierten die Düsseldorfer schnell mit 2 Gegentoren. Das wollten wir nicht so stehen lassen und erzielten 2 weitere Tore durch Jule und Fine. Den Halbzeitstand von 3:2 konnten wir nicht weiter ausbauen, sodass die Gegner zum 3:3 ausglichen.

Eine gute Besserung wünschen wir unserer Andrea, die sich durch ihren Einsatz leider die Hand gebrochen hat.

Zurück