Goldene Ananas für die 1. Herren!

Mittwoch, 05. Juli 2017


Zum letzten Spieltag empfingen die ersten Herren des EHC den Tabellenführer und – leider – bereits vorzeitigen Aufsteiger. Glückwunsch an dieser Stelle nach Düsseldorf, wir sehen uns nächste Saison! Obwohl es also nur noch um die sagenumwobene goldene Ananas ging, war unsere Truppe hochmotiviert den DHC mit einer Niederlage Richtung 1. Verbandsliga zu verabschieden.


Dementsprechend konzentriert waren die ersten Minuten und es dauerte nicht lange bis Lukas, der einige neue Tricks mitgebracht hat von seiner Indientournee, das Spielgerät nach schöner Kombination in die Maschen beförderte. Einige gefährliche Angriffe des Gegners konnten die Abwehrrecken um Philipp „The Machine“ Krumholz, der diesmal Niklas‘ Zügel fest im Griff hatte und so etwaige Sliding Tackles frühzeitig unterband, teils souverän teils mit dem Glück des Tüchtigen entschärfen. Immer wieder sorgten gefährliche Konter des EHC für Entlastung, bis die Aachener sich vor dem gegnerischen Tor etwas festsetzen konnten und Julius per Eckennachschuss den Düsseldorfer Torwart tunnelte. Auch aus zweieinhalb Meter Entfernung ließ er sich dabei einen saftigen Schlag nicht nehmen, der dann ja auch gegen das Brett donnerte – alles richtig gemacht. Anschließend kassierte der EHC den Anschlusstreffer nach strittiger Eckensituation. Schiedsrichter Gerret pfeift zuerst raus, gibt sich dann aber doch seinem Gegenüber geschlagen. Wohl in dem Wissen, dass dieses Tor heute nur eine Randnotiz bleiben sollte.

Gefühlt im direkten Gegenzug das schier unglaubliche: wunderbare Hereingabe von halb links in den Kreis auf Brusthöhe und Marcel drückt den Ball trocken am Kopf des überraschten Keepers vorbei in die Maschen und ins Glück. Doch falsch gedacht, wieder schlägt das Schiedsrichtergespann ein Schnippchen und pfeift das wohl schönste Tor der Saison ab. Schade schade, kann man aber wohl so pfeifen! Davon ließ sich der EHC jedoch in keinster Weise beeindrucken, spielte weiter konzentriert und überstand zwischenzeitliche Druckphasen des DHC letzten Endes souverän, sodass Franz nach magischer Kombination im Kreis ins leere Tor vollenden konnte. Kompliment an dieser Stelle auch an Vossi für eine weitere starke Torwartleistung.

Damit ist die Saison vorbei, die nächste steht aber schon vor der Tür. Diese soll zum Wiederaufstieg genutzt werden, mit Leistungen wie dieses Wochenende gegen Düsseldorf sollte da etwas zu machen sein. In diesem Sinne, bis zur nächsten Saison!

Zurück