1. Herren holen ersten 3er!

Sonntag, 02. Februar 2020

Nachdem wir unser erstes Saisonspiel im neuen Jahr gegen unseren direkten Abstiegskonkurenten Dünnwald leider verloren hatten, hieß es jetzt in den kommenden Spielen Punkte zu sammeln, um uns eine möglichst gute Ausgangslage für das Saisonfinale im letzten Spiel in Dünnwald zu verschaffen.
Im ersten Spiel der Rückrunde hieß unser Gegner BTHV2 gegen die wir im Hinspiel immerhin einen Punkt holten. Daher glaubten wir an unsere Chance wieder Punkte einzufahren, auch wenn Bonn sonst eine relativ gute Hinrunde gespielt hatte. Mit voll besetztem Kader starteten wir defensiv in das Spiel und suchten unsere Chancen im Kontern. So gelang es uns, nachdem Bonn schon eine Ecke hatte, die jedoch nichts einbrachte, ebenfalls unsere erste Ecke zu ziehen. Nach einer Stechervariante, die auf der Linie mit dem Körper gestoppt wurde, bekamen wir einen Siebenmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Lutz unten links und so gelang es uns gefühlt zum ersten Mal in dieser Saison in Führung zu gehen.
Danach konzentrierten wir uns wieder auf die Defensivarbeit und hielten Bonn die meiste Zeit von unserem Tor fern. Wir fingen uns zwar noch die eine oder andere Ecke, diese waren aber nicht gut genug ausgeführt oder wurden von Vossi geklärt. Mit unseren Kontern verschafften wir uns auch ein paar gute Chancen kamen aber ebenfalls nicht zum Torerfolg, bis Mausi (Fabian) plötzlich durch Zufall den Ball auf der rechten Außenbahn bekommt, bis in den gegnerischen Schusskreis durch sprinten kann und den Ball mit voller Kraft in das lange Eck knallt, und so die Führung auf 2:0 ausbaut. Kurz vor der Pause schafften es die Bonner dann doch noch eine Ecke im Tor zu versenken, und so geht es mit einer 2:1 Führung für uns in die Halbzeit.

Der zweite Durchgang begann genau wie die erste Hälfte. Wir standen defensiv gut und kamen ab und zu mit Kontern vor das Tor. Eben so ein Konter konnte dann auch von Julius zum 3:1 veredelt werden, der den Ball, am liegenden Torwart vorbei, ins Tor schob. Auch dieses dritte Tor änderte nicht viel am Spielverlauf, jedoch wurden wir jetzt auch schlunzig in unserer Eckenverwertung, und verpassten es die Führung auszubauen.

Am Spielstand änderte sich erstmal nichts mehr, bis Bonn ca. 10 Minuten vor Schluss den Torwart rausnam und mit 6 Feldspielern weiterspielte. So gelang es ihnen unseren Block zu knacken und den Anschlusstreffer zu erzielen. Danach wurde es noch einige male gefährlich vor unserem Tor, aber der Ausgleich fiel nicht mehr, auch nicht mit der Schlussecke, die wir ebenfalls abwehren konnten. Also schafften wir es die knappe Führung über die Zeit zu retten, und somit den ersten Sieg der Saison einzufahren.

Zurück